Seine Versuche, Grenzen zu ziehen, stoßen auf Unverständnis bei seiner wohl meinenden Familie.10 Jahre lang hat Stan Hopper (Norm Mc Donald) jede Folge von „Newsline“, Amerikas bestes Nachrichtenmagazin, abgeschlossen mit einer Geschichte aus dem „richtigen“ Amerika.In dem Wolkenkratzer ist auch in der Realität das Hauptquartier des US-amerikanischen Broadcasting-Networks NBC untergebracht.

In der Serie „100 Questions“ ging es um das Leben & Dating-Erfahrungen einer jungen New Yorkerin und ihrer Freunde vor dem Hintergrund einer Datingagentur. Jessie (Stacey Farber) und Tom (Michael Seater)) sind schon ewig Nachbarskinder und ineinander verliebt.

Anker einer jeden Episode ist eine der 100 Fragen, mit denen besagte Vermittlungsagentur versucht, neue Paare zusammen zu führen. Als sie direkt nach der High School ankündigen, den Bund fürs Leben schließen zu wollen, sind in der Serie „18 To Life“ vor allem die jeweiligen Eltern, aber auch die Freunde der beiden, sehr skeptisch.

Aber die größte Gefahr droht in Pauls Augen von den Jungs, die das Haus belagern und seine Töchter ausführen möchten.

Wer es tatsächlich schafft, mit diesen Mädchen auszugehen, muss strikte Regeln befolgen: keine schummrigen Orte, kein Knutschen und erst recht kein Fummeln!

Mit 29 Jahren wieder bei seinen Eltern einziehen zu müssen, ist für die meisten Menschen ein eher unangenehmer Schritt, vor allem weil die eigene Selbständigkeit untergraben wird und man mit den Marotten der Eltern wieder klar kommen muss.

Für Justin Halpern hat sich besagter Umzug jedoch als ein echter Glücksfall erwiesen.

Seit dem Tod ihrer Mutter werden sie von ihrem Vater (Larry Miller), einem Gynäkologen, erzogen.

In der Serie geht es um die frisch umgezogenen Geschwister, ihre neuen Mitschüler und das High-School-Leben. Der Wohn- und Arbeitsort des US-amerikanischen Präsidenten steht im Zentrum der Single-Kamera-Comedy „1600 Penn“.

Vater sein ist eben nicht leicht, seit seine Ehefrau Cate (Katey Sagal) beschlossen hat, wieder zu arbeiten und sich die beiden Töchter nur noch in den Haaren liegen.

Während Bridgets (Kaley Cuoco) ganze Aufmerksamkeit Klamotten, dem Telefonieren und der Imagepflege gilt, sammelt Kerry (Amy Davidson) lieber Geld für Hunde-Waisen.

Klar, dass Bridget und Kerry mit allen Mitteln versuchen, diese „Hausordnung“ zu umgehen.